Archiv für den Monat: März 2020

COVID-19: Rechnerpools an der TU Dortmund dürfen nicht genutzt werden / Hinweise zur Softwarenutzung

Liebe Nutzerinnen und Nutzer der PC-Pools in GBI und GBIII,

um die Infektionsketten zu unterbrechen, gilt ab dem 16.03.2020 für alle Studierenden ein generelles Betretungsverbot für die Gebäude der TU Dortmund. Dies umfasst auch die Zentralbibliothek sowie die Bereichsbibliotheken, alle Rechnerpools, den Studierendenservice an der Emil-Figge-Straße 61 sowie alle Lern- und Arbeitsräume. Mit dieser Maßnahme sollen Studierende und Beschäftigte vor einer Ansteckung geschützt und die weitere Ausbreitung des Virus eingedämmt werden. Diese Regelung kann jederzeit erweitert oder eingeschränkt werden.

Für alle Studierenden ist es weiterhin möglich, ArcGIS Desktop (ESRI) auf dem eigenen Rechner zu nutzen. Eine Anleitung zum Download und der Lizensierung finden Sie auf unserer Startseite. Die Verwaltung und Vergabe von ArcGIS Pro Named User Lizenzen ist durch die aktuellen Maßnahmen nicht eingeschränkt. Auch für ENVI_MET Nutzer hat die ENVI_MET GmbH entsprechende Lösungen vorgesehen. Die Nutzung der Fernerkundungssoftware ENVI (Exelis Visual Information Solutions) bleibt allerdings auf den PC-Pool beschränkt und kann daher nicht auf dem eigenen Rechner durchgeführt werden. Für einfache Bildklassifizierungen und Indexberechnungen empfehlen wir übergangsweise die Fernerkundungsfunktionen von ArcGIS Pro 2.5.

Bei weiteren Fragen können Sie sich an Prof. Dr. Nguyen Xuan Thinh, Mathias Schaefer und Michaela Lödige wenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis