Zum Inhalt
Abgeschlossene Projekte

Trassierungstool für die Erdverkabelung

Forschungsauftrag der Amprion GmbH
Projektlaufzeit:
01.01.2016 – 31.12.2017

Mit der Noviellierung des Bundesbedarfsplangesetzes im Dezember 2015 werden die ehemals als Freileitung geplanten HGÜ-Trassen nun mit Erkabelvorrang geplant. Das Projektkonsortium entwickelt im Auftrag des Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH ein GIS-basiertes Planungs-und Bewertungstool zur Identifikation optimaler Hochspannungs-Erdkabeltrassen und teilverkabelter Trassierungen.

Der algorithmische Ansatz und das methodische Grundgerüst des Vorgänger-Projektes „Bewertung und Planung von Stromnetzen“ werden zu einem hybriden Modell weiterentwickelt und für den Einsatz in der Trassenplanung zur Identifikation ernsthaft in Betracht gezogener und realisierbarer Trassenverläufe in ein praktikables und komfortables GIS integriert.

  • Lehrstuhl für Graphische Systeme, Fakultät Informatik, TU Dortmund
  • Forschungsgruppe Algorithm Engineering, Fakultät Informatik, TU Dortmund
  • Fachgebiet Raumbezogene Informationsverarbeitung und Modellbildung, Fakultät Raumplanung, TU Dortmund
  • Spiekermann & Wegener Stadt- und Regionalforschung, Dortmund Amprion GmbH, Dortmund
  • Ingenieur- und Planungsbüro LANGE GbR, Moers

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan