Zum Inhalt
Lehrveranstaltungen

Vorlesungen

Modul 10: GIS in der Raumplanung

07.04.2022 bis 14.07.2022 Veranstaltungsort: HS 6

Beschreibung

Die Vorlesung „GIS in der Raumplanung“ führt in die Geoinformationstechnologie ein und zielt darauf ab, sowohl theoretisch fundierte Grundlagen der Geo-Informationssysteme als auch anwendungsbereite Kenntnisse und praktische Fertigkeiten zum GIS-Einsatz in der Raumplanung zu vermitteln. Nach einer allgemeinen Einführung in das GIS wird anhand von Praxisbeispielen aufgezeigt, welche wichtige Bedeutung Geo-Informationssysteme als ein wirkungsvolles Werkzeug für den Planentwurf und Planungsprozesse in der heutigen Raumplanung haben. Zentrale Themen der Lehrveranstaltung sind Analyse- und Visualisierungsfähigkeiten von GIS sowie die Planung und Durchführung von GIS-Projekten.

Folgende Inhalte werden behandelt:

  •     Einführung in die Geoinformationstechnologie
  •     GIS-Bedeutung für die Raumplaner
  •     Mathematik- und Informatikgrundlagen
  •     Erfassung raumbezogener Daten
  •     Modellierung raumbezogener Objekte
  •     Raumbezogene Analysemethoden für Vektor- und Rasterdaten
  •     Visualisierung raumbezogener Daten, thematische Kartographie
  •     Planung und Durchführung von GIS-Projekten für die Raumplanung


Die theoretische Fundierung und vor allem die Analyse- und Visualisierungsmethoden werden anhand der Software ArcGIS Pro (Environmental Systems Research Institute, ESRI) erklärt. Durch Vorlesungen und praktische Übungen sowie Projektarbeit können sich die Studierenden schrittweise grundlegende und praxisrelevante GIS-Methoden aneignen, die Handhabung mit ArcGIS effektiv beherrschen und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von GIS selbstständig erschließen.

Hinweis: Wegen der Organisation ist Ihre Anwesenheit beim ersten Vorlesungstermin absolut notwendig. Bitte senden Sie uns keine ArcGIS Pro Account-Anfragen für diese Lehrveranstaltung; hierzu er­hal­ten Sie au­to­ma­tisch einen Named-User Account nach An­mel­dung im Moodle-Raum.

Leistungsnachweis
Prüfung: Modulprüfung – 1 von 3 Teilleistungen (benotet)
Prüfungsform: Studienarbeit
Zugeordnete Ver­an­stal­tun­gen: Planungskartographie und CAD

LSF Ansicht

Mehr Informationen zu allen Lehrveranstaltungen von RIM

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan